Fördermöglichkeiten für Ihre Weiterbildung

Der Bildungsgutschein

 

Die Bundesagentur für Arbeit übernimmt Ihre Weiterbildungskosten

Im Rahmen unserer AZAV-Zertifizierung sind wir berechtigt, als Weiterbildungsanbieter Bildungsgutscheine der Bundesagentur für Arbeit anzunehmen. Bei Arbeitslosigkeit oder drohender Arbeitslosigkeit werden die Kosten Ihres PMP-Vorbereitungskurses vollständig von der Bundesagentur für Arbeit übernommen.

Weitere Information zum Bildungsgutschein finden Sie hier.

Unsere Kurse mit allen Konditionen finden Sie im Kursnet der Bundesagentur für Arbeit.

Gern beraten wir Sie, rufen Sie uns einfach an.

Der Bildungsscheck

 

 

Nutzen Sie das Sonderprogramm Bildungsscheck NRW

Die Landesregierung NRW unterstützt mit dem Sonderprogramm Bildungsscheck NRW gezielt Fachkräfte und fördert Ihre berufliche Weiterbildung. Nutzen Sie die Möglichkeit einen Zuschuss zu einer Weiterbildungsmaßnahme des Instituts für Projektmanagement von bis zu 50% der Schulungskosten zu erhalten.

 

Konditionen des Bildungsscheck NRW

  • Einen Bildungsscheck beantragen können alle Beschäftigten in NRW (außer Öffentlicher Dienst) und Berufsrückkehrende
  • Das Unternehmen, bei dem Sie arbeiten, darf maximal 249 Beschäftigte haben
  • Ihr zu versteuerndes Einkommen darf maximal 30.000,- EUR, bei gemeinsam Veranlagten maximal 60.000,- EUR betragen
  • Die Kurskosten müssen mindestens 500,- Euro brutto betragen
  • Im Zeitraum von zwei Kalenderjahren können Sie einen Bildungsscheck erhalten
  • Förderhöhe je Bildungsscheck: 50 % der Kurskosten, höchstens 500,- Euro

 

Selbständige und Freiberufler können den Bildungsscheck nicht erhalten.

Weitere Informationen des Landes NRW zum Bildungsscheck finden Sie hier.

 

So erhalten Sie den Bildungsscheck

Der Bildungsscheck wird vom Land NRW ausgestellt. Eine Beratungsstelle des Landes NRW finden Sie hier.

Den Bildungsscheck erhalten Sie im Anschluss an ein Beratungsgespräch bei den Beratungsstellen des Landes NRW. Die Anmeldung zu einer Schulung des IfP Institut für Projektmanagements kann erst nach Ausstellung eines Bildungsschecks erfolgen. Gerne reservieren wir Ihnen einen Platz in einer unserer Schulungen.

 

Der Bildungsscheck im Überblick

  • Im individuellen Zugang können Beschäftigte jährlich einen Bildungsscheck erhalten.
  • Im betrieblichen Zugang können kleinere und mittlere Betriebe mit weniger als 250 Beschäftigten jährlich bis zu 20 Bildungsschecks in Anspruch nehmen.
  • Existenzgründerinnen und Existenzgründer in den ersten fünf Jahren ihrer Selbständigkeit und Berufsrückkehrende haben die Möglichkeit, einmal im Jahr einen Bildungsscheck zu empfangen.
  • Beschäftigte ohne Berufsabschluss und Zuwandererinnen und Zuwanderer, die eine Nachqualifizierung anstreben, sind besonders angesprochen.

 

Weitere Fördermöglichkeiten

Neben NRW haben auch andere Bundesländer spezielle Förderinstrumente für die berufliche Weiterbildung und Qualifizierung. Sollten auch Sie in Ihrem Bundesland eine solche Förderung beantragen und bei der Bezahlung mit einbringen wollen, so sprechen Sie uns einfach an.

Die Bildungsprämie

 

Bundesweite Zuschüsse für Ihre Weiterbildung

Neben dem Bildungsscheck haben Sie die Möglichkeit, Ihre Weiterbildungen mit der Bildungsprämie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung fördern zu lassen. Mit dem Prämiengutschein der Bildungsprämie übernimmt der Staat die Hälfte der anfallenden Kosten für Fortbildungskurse und Prüfungen – bis zu 500,- Euro.

Die Bildungsprämie unterstützt erwerbstätige Frauen und Männer mit einem Einkommen bis zu 20.000,- Euro (40.000,- Euro bei Verheirateten) und ist nicht auf das Land Nordrhein-Westfalen beschränkt, sondern gilt bundesweit.

Weitere Informationen zur Bildungsprämie finden Sie hier.

 

So erhalten Sie die Bildungsrämie

Vom Prämiengutschein profitieren alle Selbständigen und Angestellten, die mindestens 15 Stunden in der Woche erwerbstätig sind und deren jährlich zu versteuerndes Einkommen maximal 20.000 Euro beträgt. Bei gemeinsam Veranlagten liegt die Grenze bei 40.000 Euro. Bei der Berechnung des zu versteuernden Einkommens werden Kinderfreibeträge berücksichtigt.

Die Prämiengutscheine erhalten Sie ebenfalls im Anschluss an ein Beratungsgespräch.

Eine Beratungsstelle finden Sie hier.

Bildungsurlaub

 

Nehmen Sie sich die Zeit für Ihre Weiterbildung

Das IfP Institut für Projektmanagement ist nach dem Arbeiternehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) als Einrichtung zur Arbeitnehmerweiterbildung für verschiedene Bundesländer anerkannt und bietet Ihnen die Möglichkeit, für alle unsere Veranstaltungen Bildungsurlaub zu beantragen.

Grundsätzlich haben erwerbstätige Personen Anspruch auf Bildungsurlaub nach dem AWbG. Insgesamt können 5 Tage Bildungsurlaub pro Jahr beantragt werden.

Die Beantragung des Bildungsurlaubs ist in allen Bundesländern möglich. Ausnahmen bilden Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen und Thüringen.

Weitere Informationen zum Bildungsurlaub finden Sie hier.

Kontakt

Haben Sie noch Fragen?

+49 211 30187938
info@ifp-duesseldorf.de
Zum Kontaktformular